Bebauungsplan VIII/25 "Wegelänge" 1. Änderung

Karte Aufstellungsbeschluss - zur vergrößerten Darstellung auf den Plan klicken; © Stadt Kassel
Karte Aufstellungsbeschluss - zur vergrößerten Darstellung auf den Plan klicken

Für das Gebiet zwischen der Korbacher Straße, der Wegelänge und der Felchenstraße im Stadtteil Nordshausen wird der rechtsverbindliche Bebauungsplan der Stadt Kassel Nr. VIII/25 geändert. Ziel und Zweck der Änderung ist es, auf Grundlage der Zielsetzungen des von der Stadtverordnetenversammlung am 07.02.2011 beschlossenen ‚Entwicklungskonzeptes Nordshausen‘, die Festsetzungen des Bebauungsplanes an die tatsächlichen Gegebenheiten im Plangebiet und an eine geänderte Rechtslage anzupassen sowie noch unbebaute Grundstücke zu entwickeln. Das Verfahren wird gemäß § 13a Baugesetzbuch im beschleunigten Verfahren erfolgen. 

Das Gebiet wird wie folgt eingegrenzt: Im Norden durch die Straßenmitte der ‚Korbacher Straße‘, im Osten durch die Straßenmitte der Felchenstraße, im Süden durch die Straßenmitte der "Wegelänge", die östliche Grenze des Flurstückes 62/1 sowie eine ca. 160 m lange Linie 30 m südlich der Straßenbegrenzungslinie der ‚Wegelänge‘, im Westen durch die Straßenmitte der ‚Wegelänge‘ sowie eine ca. 150 m lange Linie 25 m westlich der Straßenbegrenzungslinie der ‚Wegelänge‘ durch das Flurstück 72/3 (alle Flur 7, Gemarkung Nordshausen).

Kontakt für Informationen zum Bebauungsplan:

Institution: Stadt Kassel -Stadtplanung, Bauaufsicht und Denkmalschutz-
Ansprechpartner: Martin Lindemann
Telefon: 0561/ 787-6166
Telefax: 0561/ 787-6115
E-Mail: martin.lindemann@kassel.de
Büro: 205
Anschrift: Untere Königsstraße 46
34117 Kassel
Veröffentlicht am:   14. 03. 2019  

Service

Social Media