Ortskern Nordshausen

Luftbild Gebietsabgrenzung Ortskernstudie Nordshausen; © Stadt Kassel
Luftbild Gebietsabgrenzung Ortskernstudie Nordshausen


Ortskernstudie

Mit der Ortskernstudie hat die Stadt Kassel einen ersten Schritt für einen städtebaulichen Entwicklungsprozess für den Stadtteil Nordshausen angestoßen. Ziel ist es, die vorhandene Infrastruktur, die Qualitäten der Freiräume und die ortsbildprägende Bausubstanz zu sichern und weiteren Wohnraum zu schaffen.

Die alten Ortskerne in unseren Stadtteilen bieten gute Wohn- und Lebensverhältnisse und haben besondere bauliche Qualitäten. Hierdurch ergeben sich aber auch umfassende Anforderungen: Zum einen sollen denkmalgeschützte Gebäude und Anlagen von geschichtlicher oder städtebaulicher Bedeutung gesichert und für eine zeitgemäße Nutzung gestaltet werden. Zum anderen soll Wohnraum auch nach einer Sanierung bezahlbar bleiben. Ansprüche an gesunde Wohn- und Lebensverhältnisse, Anforderungen an den Denkmalschutz oder energetische Aspekte spielen dabei ebenso eine Rolle wie der Wunsch nach Individualität und Gestaltung.

In den vergangenen Jahren wurden einzelne Erneuerungs- und Sanierungsmaßnahmen mit viel Engagement der Bürgerinnen und Bürger durchgeführt oder begonnen. Die Stadt Kassel unterstützt dieses Engagement und strebt gleichzeitig eine noch intensivere Begleitung dieser Entwicklung mit dem Ziel einer nachhaltigen, zukunftsfähigen Stadtteilentwicklung an. Nordshausen dient dabei auch als Vorreiter für die Entwicklung anderer Ortskerne Kassels.

Zu einer erfolgreichen Entwicklung gehört neben der inhaltlichen Begleitung auch die Begleitung zu Fragestellungen der Finanzierung:

  • Welche Unterstützung und Fördermöglichkeiten gibt es?
  • Wie passt die Entwicklung des Ortskerns zu einem ganzheitlichen und gesamtstädtischen Ansatz?
  • Wie können wir Sie als private Eigentümerinnen und Eigentümer in Ihrem Engagement unterstützen?

Mit der Ortskernstudie wurde eine Grundlage geschaffen, welche die städtebauliche Situation in Nordshausen mit ihren Potenzialen und Defiziten betrachtet und ein Konzept zur baulichen und räumlichen Entwicklung vorschlägt. Der ca. 7,4 ha große Untersuchungsbereich ist durch den engen und geschwungenen Verlauf der Korbacher Straße städtebaulich geprägt und bietet beispielsweise aufgrund von Leerständen bauliche Ansatzpunkte für eine gestalterische und funktionale Aufwertung und Ergänzung.

Ein wichtiges Ziel der Planung ist die Beteiligung der Eigentümerinnen und Eigentümer sowie der Bewohnerinnen und Bewohner. Im Rahmen des Planungsprozesses wurden anhand der Studie und in verschiedenen Informationsveranstaltungen und Beratungsangeboten die Möglichkeiten eigener Umbau- oder Sanierungsmaßnahmen und entsprechende Fördermöglichkeiten aufgezeigt. Auch durch Ihre Ideen, Bedenken und Anregungen konnten das Planungsbüro BAS und das Amt für Stadtplanung, Bauaufsicht und Denkmalschutz erste Konzeptvorschläge erarbeiten. Die städtebauliche Studie für den Ortskern dient als verbindliche Leitlinie für die zukünftige Entwicklung von Nordshausen und zeigt neue Perspektiven für das attraktive Wohnen und Leben in unseren Ortskernen auf.

Ortskenstudie; © Stadt Kassel

Download:

Ortskernstudie Nordshausen (9MB)

 

Hinweis: Die Ortskernstudie (PDF-Datei)  konnte auf Grund der vielen Übersichtskarten nicht barrierefrei erzeugt werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Auf Wunsch schicken wir Ihnen die Broschüre auch per Post zu. Hierfür kontaktieren Sie uns bitte unter der unten angegebenen Telefonnummer oder E-Mail Adresse.

 

Kontakt:

Institution: Stadt Kassel -Amt für Stadtplanung, Bauaufsicht und Denkmalschutz-
Ansprechpartnerin: Julia Jaentsch
Telefon: 0561/ 787-6013
Telefax: 0561/ 787-6115
E-Mail: julia.jaentsch@kassel.de
Büro: 302
Anschrift: Untere Königsstr. 46
34117 Kassel
Veröffentlicht am:   14. 03. 2019  

Service

Social Media