Kritischer Bauzustand: Olof-Palme-Haus vorsorglich geschlossen

Die Stadt Kassel hat am Donnerstagnachmittag, 14. März, mit sofortiger Wirkung das Olof-Palme-Haus geschlossen. Das 1960 errichtete Bürgerhaus im Stadtteil Süsterfeld-Helleböhn stand im Zuge des Kommunalinvestitionsprogramms (KIP) zur Sanierung an. Bei Voruntersuchungen ergaben sich Hinweise auf einen kritischen Bauzustand, die sich bei weiteren Prüfungen bestätigten. Nachdem die Ergebnisse eines Statikers vorlagen, ist sofort entschieden worden, kein Risiko einzugehen und das Olof-Palme-Haus zu schließen und weitere Untersuchungen vorzunehmen.
 
"Die Sicherheit der Menschen, die das Olof-Palme-Haus nutzen, hat für uns oberste Priorität. Deshalb haben wir das Bürgerhaus vorsorglich geschlossen, um uns einen genauen Überblick über den Gebäudezustand zu verschaffen und die weiteren Maßnahmen zu planen", erklärte Stadtbaurat Christof Nolda.

 

Eindeutiger Prüfbericht 
 
Wie bei allen anstehenden städtischen Sanierungen wurden im Zuge der sorgfältigen Grundlagenermittlung vor Planungs- und Baubeginn an Bauteilen des Olof-Palme-Hauses Untersuchungen vorgenommen. Zunächst wurde wegen der geplanten Dachsanierung die Amtliche Materialprüfanstalt für das Bauwesen (AMPA) beauftragt, Proben mittels Kernbohrungen im Bereich der obersten Betondecke zu entnehmen und die Betondruckfestigkeit zu bestimmen.

Der Prüfbericht lag der Stadt am 8. Februar 2019 vor. Demnach entspricht die Betonfestigkeit weder den heutigen und auch nicht den damaligen Anforderungen. Zudem untersuchte die AMPA Proben im Bereich der Fassade auf Druckfestigkeit, um die weiteren Sanierungsschritte und insbesondere die Befestigung des vorgesehen Wärmedämm-System planen zu können. Der Prüfbericht lag der Stadt am 21. Februar vor – mit demselben Ergebnis wie bei den Betondecken.

 

Decken standsicher
 
Für die Klärung des weiteren Vorgehens wurde auf der Grundlage der Untersuchungsergebnisse der AMPA ein qualifiziertes und renommiertes Tragwerk-Planungsbüro aus Kassel mit der Prüfung, weiteren Beprobungen, statischen Berechnung und einer abschließenden Bewertung beauftragt. Die Begehung und Beprobung fand am 4. März statt. Am 14. März lagen die Untersuchungsergebnisse vor und wurden mit dem Statiker besprochen. Dessen Nachberechnung hat ergeben, dass die Decken noch standsicher wären.

 

Mängel nicht Ergebnis von vernachlässigter Instandhaltung

Das Bauteil Außenstützen ist jedoch rechnerisch nicht mehr nachweisbar und überschreitet die Grenzen der Zulässigkeit, da keine ausreichenden Sicherheiten mehr nachgewiesen werden können. Damit steht fest, dass bereits beim Bau im Jahre 1960 eine schon damals nicht zulässige Betonqualität mit einem zu geringen Zementanteil verwendet wurde, und die jetzt entdeckten Mängel nicht das Ergebnis vernachlässigter Instandhaltung sind. Auf der Grundlage der vorliegenden Untersuchungen und Bewertungen hat der Leiter des Hochbauamts, Axel Jäger, in Abstimmung mit Stadtbaurat Christof Nolda und dem Kulturamt vorsorglich die sofortige Räumung und Stilllegung angeordnet.


 
Intensive Suche nach Ausweichmöglichkeiten

Das Olof-Palme-Haus ist eines von sieben Bürgerhäusern in Kassel. Von der Schließung ist insbesondere die Volkshochschule Region Kassel betroffen, die im Olof-Palme-Haus Räume nutzt. Sie bietet pro Semester etwa 70 Kurse in den Räumlichkeiten an, mit mehr als 1000 Teilnehmern wöchentlich. Viele Vereine tagen hier ebenso wie der Ortsbeirat Süsterfeld-Helleböhn. Zudem wird das Olof-Palme-Haus für die Wahllokale von drei Wahlbezirken eingesetzt.
 
"Wir stehen im engen Austausch mit der Leiterin der vhs Region Kassel, dem Amt für Schule und Bildung, dem Amt für Hochbau und Gebäudebewirtschaftung, der Leitung des Olof-Palme-Hauses und der Leiterin der Kasseler Bürgerhäuser. Ziel muss es nun sein, kurzfristig Ausweichmöglichkeiten zu finden, damit möglichst viele Kurse und Veranstaltungen dennoch stattfinden können. Hinsichtlich der Auslastung der Bürgerhäuser und des Umfangs des Angebots ist das keine einfache Aufgabe, es zeichnen sich aber schon erste Lösungsansätze ab", so Kulturdezernentin Susanne Völker.


 
Hintergrund: Kontinuierliche Untersuchungen
 
In allen städtischen Liegenschaften werden in einem festgelegten zeitlichen Rhythmus – jährlich in Schwimmbädern, in allen weiteren Gebäuden alle fünf Jahre - die Abhangdecken hinsichtlich Auffälligkeiten durch ein Ingenieurbüro überprüft. Zeigen Abhangdecken (Rohrgewebedecken) Auffälligkeiten, werden sie mit Revisionsöffnungen versehen und es erfolgt eine Begutachtung und Bewertung der tragenden Deckenkonstruktion. Bei auffälligen Deckenkonstruktionen wird eine engmaschige Überprüfung festgesetzt oder aber eine sofortige Sanierung durchgeführt, sollte dies angezeigt sein.
 
Außerdem werden grundsätzlich bei allen anstehenden städtischen Sanierungsmaßnahmen im Zuge der sorgfältigen Grundlagenermittlung vor Planungs- und Baubeginn Untersuchungen an den Bauteilen durchgeführt. Diese Vorgehensweise war beim Olof-Palme-Haus der Anlass für die Begutachtung der Bausubstanz.
 
  
Darüber untersucht das Hochbauamt systematisch die Betonqualität tragender Bauteile städtischer Gebäude. Anlass für diese Untersuchungen waren die Mängel an den Nachkriegs-Betondecken des südlichen Gebäudeteils der Paul-Julius-von-Reuter-Schule.


 
Informationen zum Olof-Palme-Haus
 
Das 1960 von privater Hand errichtete Lagergebäude mit Verwaltung diente ab 1961 einer Berliner Spirituosenfirma als Auslieferungslager. Die Stadt erwarb die Immobilie 1981 und nutzte sie als Bürgerhaus 1987 wurde das Haus nach dem schwedischen Politiker Olof Palme benannt. Es verfügt über einen Saal und Schulungsräume. Der Saal inkl. technischer Ausstattung, mobiler Bühne und einer großen Küche mit Thekenbereich bietet Platz für 195 Personen oder Familienfeiern mit bis zu 100 Gästen. Weiterhin stehen 12 Seminarräume mit einer Kapazität von 10 bis 60 Personen zur Verfügung. Im Familienzentrum mit Küche können bis zu 50 Personen feiern. Alle Räume sind barrierefrei zugänglich. Direkt am Haus befinden sich eigene, kostenlose Parkplätze.
 

Veröffentlicht am:   15. 03. 2019  


Service

Social Media