Goethe-Gymnasium zum Schüleraustausch in Jaroslawl

Schueleraustausch Goethe-Gymnasium; © Stadt Kassel, Foto: privat
Gruppenfoto der Schülerinnen, Schüler, Betreuerinnen und Betreuer des Goethe-Gymnasiums

Die diesjährige Austauschfahrt nach Jaroslawl zur Partnerschule Nr.90 des Goethe-Gymnasiums wurde in der Zeit vom 25.08.bis 03.09.2012 durchgeführt. 15 Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 7 und 8, die Russisch als 2.Fremdsprache gewählt haben, wurden zur Teilnahme an dem Austausch ausgewählt. Für die Betreuung der Gruppe standen Herr Becklas (OStD) nebst Ehefrau, Herr Liebetrau (StR) und Frau Romaschenkow (LiV) bereit.

Ziele der Begegnungsreise waren die Förderung der Sprachkompetenz und des interkulturellen Lernens, sowie die Erweiterung des Völkerverständigungsgedankens. So waren die Schülerinnen und Schüler während der gesamten Zeit in ihren russischen Gastfamilien untergebracht, wodurch sie freundschaftliche Beziehungen aufbauen, die Kenntnisse über das Land und den Alltag der Menschen erweitern und ihre kommunikativen Fähigkeiten fördern konnten.

Während der Aufenthaltszeit wurden zahlreiche Besuche und Führungen gemeinsam durchgeführt. Die Schülerinnen und Schüler erlebten eine Fahrt auf der Wolga, sahen denkwürdige Kloster und waren auf dem Markt in Jaroslawl. Bei dem Besuch in der Museums- Stadt "Myschkin" (Mäusestadt) wurden alte russische Traditionen verdeutlicht. Die Gruppe wurde weiterhin vom zuständigen Bürgermeister im Rathaus empfangen. Ein Höhepunkt der Begegnungsfahrt war die Teilnahme an der landesweiten Einschulungsfeier am 01.09. Das vielfältige und umfangreiche Begegnungsprogramm in Jaroslawl enthielt neben diesen landeskundlichen Elementen auch eine gemeinsame Projektarbeit.

Ein unterstützender und hilfreicher Umgang zwischen den Jugendlichen beider Länder war stets zu beobachten, sodass der Abschied am Ende der Fahrt durchaus gefühlvoll verlief. Auf den Gegenbesuch der russischen Gruppe freuen sich bereits alle Teilnehmer.

Veröffentlicht am:   14. 01. 2013  


Service

Social Media