Kasseler Kulturförderpreis

Logo des Kasseler Kulturförderpreises; © Stadt Kassel

Der Kulturförderpreis der Stadt Kassel wurde auf Initiative der Kunst- und Kulturkommission im Jahr 1987 gestiftet. Über die Vergabe entscheidet der Magistrat der Stadt Kassel auf Vorschlag der kulturpolitischen Sprecher aller Fraktionen.

Der mit 7.500 Euro dotierte Preis wird jährlich ohne Beschränkung auf eine bestimmte Kunstrichtung an drei Preisträger verliehen. Ausgezeichnet werden künstlerische Projekte, Nachwuchskünstler und -künstlerinnen sowie Künstlergruppen aus der Region.

Eigenbewerbungen sind nicht möglich.


Alle Preisträger auf einen Blick


2015

  • Brachland Ensemble
  • Jazzfrühling Kassel - Kasseler Förderverein für Kulturarbeit (KAFKA)
  •  GetTogether - Netzwerk Freie Tanzszene Kassel

Weitere Infos zu den Preisträgern und Bildergalerie von der Preisverleihung


2014

  • Kulturbunker Kassel
  • Die Galerien der Kasseler Südstadt e. V.
  • TOKONOMA e.V.

Weitere Infos zu den Preisträgern und Bildergalerie von der Preisverleihung


2013

  • "einzigART" - Die jungen Freunde des Museumsvereins Kassel
  • "387 Quadratmeter", Projekt
  • Konzertreihe "Soundcheck"

2012

  • "Galerie Coucou", Ausstellungsinitiative
  • "neue töne für junge ohren", Initiative
  • Tanztheater "Deborah Smith-Wicke / SOZO visions in motion"

2011

  • "fensterzumhof" / Galerie im Foto-Motel
  • Internationale Louis Spohr Gesellschaft e.V.
  • Tanzkompanie "henß & kaiser"

2010

  • Kasseler Fotoforum e. V.
  • Kasseler Literaturspaziergang
  • Nordhessische Kindermusiktage

2009

  • Nachrichtenmeisterei
  • Projekt Kasseler Atelierrundgang 2009
  • Spohr Kammerorchester Kassel e.V.

2008

  • Jentzen-Groh-Sommerfeld-Trio
  • Rotopol
  • "tic" - theater im centrum

2007

  • Komik-Kolloquium "12 Stunden bis zur Ewigkeit"
  • Kzwo10 - Kompositionen für Kids
  • Projektgruppe "achtmal alte Brüderkirche"

2006

  • Literaturhaus Nordhessen
  • Theatergruppe Chaosium
  • Mustafa Gündar und Emek Bozkurt

2005

  • Kammermusikverein Kassel
  • LICHT(e)WEGE
  • KAZimKUBA

2004

  • Jazz- oder Nie-Bigband
  • Verena Joos und Reinhard Karger
  • Zentrale für Aktive Kunst (ZAK) - Heidi Rühlmann

2002

  • Förderverein Minimal Music
  • Kunstraum Stellwerk
  • Kantorei Sankt Martin

2001

  • Jugendsinfonieorchester Kassel
  • Kleinkünstler unterschiedlicher Größe
  • Verein Kunst und Literatur (Kunsttempel)

2000

  • Kasseler Dokumentarfilm- und Videofest
  • Verein KulturBahnhof
  • Verein zur Förderung von Kultur- und Kommunikationsprojekten (Kulturzelt)

1999

  • Initiative Bergparkprojekte
  • Internationales Tanzfestival
  • Rockbüro Kassel

1998

  • Nordshäuser Kammerorchester
  • Verein zur Förderung Junger Kunst (Kunstbalkon)
  • Jugendkulturbereich des Kulturzentrum Schlachthof

1997

  • Förderverein Kasseler Jazzmusik
  • Neuer Kasseler Kunstverein
  • Kasseler Bachchor
Veröffentlicht am:   30. 07. 2015  


Service

Social Media