Grundhafte Erneuerung der Eckermannstraße von Lönsstraße bis Hebbelstraße


Art der Maßnahme

Das Straßenverkehrs- und Tiefbauamt Kassel plant die Eckermannstraße zwischen der Lönsstraße bis Hebbelstraße im Ortsteil Fasanenhof auf einer Länge von ca. 200 m grundhaft zu erneuern.


Planung

Zum Vergrößern bitte auf die Abbildung klicken.

Eckermannstrasse_Visual_Seite; © Stadt Kassel Visualisierung

Eckermannstrasse_LP_Seite; © Stadt Kassel Lageplan

Eckermannstrasse_RQ1_Seite; © Stadt Kassel Regelquerschnitt I

Eckermannstrasse_RQ2_Seite; © Stadt Kassel Regelquerschnitt 2


Erläuterung

Die Fahrbahn und mehrere Gehwegabschnitte befinden sich in einem schlechten baulichen Zustand, die Oberflächen sind rissig, teilweise zerstört und durch Setzungen gekennzeichnet. Bei diesem vorgefundenen Schadensbild reicht eine Sanierung der Oberflächen nicht mehr aus. Die grundhafte Erneuerung ist aus straßenbautechnischer Sicht erforderlich und schafft einen Zustand, der die nächsten Jahre Bestand hat. Im Rahmen der Straßenbaumaßnahme wird die vorhandene Beleuchtung ausgetauscht, die nach Angaben der Städtischen Werke Netz+Service GmbH das Ende ihrer technischen Lebensdauer erreicht bzw. überschritten hat. Für die Beleuchtung kommt das Modell "Mini Koffer 2" zur Ausführung, welche bereits im gesamten Quartier zwischen der Eisenschmiede bis Lönsstraße aufgestellt werden.

Durch den geplanten Ausbau wird der vorhandene Querschnitt geringfügig zu Gunsten eines breiteren Gehweges verändert. Die im Bestand vorgefundene Fahrbahnbreite von ca. 6,25 m wird auf eine Breite von 5,25 bis 5,50 m reduziert. Durch Verringerung der Fahrbahnbreite erhält der südliche Gehweg eine Verbreiterung auf 2,00 m (im Bestand ca. 1,40 m). Der vorhandene nördliche Gehweg bleibt weitestgehend in seiner Breite von ca. 1,40 m unverändert. Die Fahrbahn schließt mit einer 2-zeiligen Entwässerungsrinne auf beiden Seiten ab.

Als zusätzliches Gestaltungselement soll auf der Ausbaustrecke, 4 neue Baumscheiben mit Einzelbäumen gepflanzt werden. Darüber hinaus werden im Einmündungsbereich in die Lönsstraße in Höhe der Kindertagesstätte auf der erweiterten nördlichen Gehwegfläche Fahrradbügel angeordnet. Durch die Aufweitungen des nördlichen Gehweges im Einmündungsbereich in einen platzartigen Bereich sollen die Aufenthaltsfunktion, das Querungsangebot für die Fußgänger sowie die Verkehrssicherheit angeboten und erhöht werden.


Voraussichtliche Baukosten

ca- 380.000 Euro (inklusive Beleuchtung)

Voraussichtliche Bauzeit

2. Jahreshälfte 2017/Frühjahr 2018

Ansprechpartner Planung

Institution: Straßenverkehrs- und Tiefbauamt
Ansprechpartner: Sascha Galauch
Telefon: 0561/787-6101
Telefax: 0561/787-3140
E-Mail: sascha.galauch@kassel.de
ÖPNV: Fahrplanauskunft

Ansprechpartner Bauleitung

Institution: Straßenverkehrs- und Tiefbauamt
Ansprechpartner: StefanWagner
Telefon: 0561/787-6219
Telefax: 0561/787-3140
E-Mail: stefan.wagner@kassel.de
ÖPNV: Fahrplanauskunft
Veröffentlicht am:   09. 08. 2017  


Service

Social Media