Grundhafte Erneuerung der Grebensteiner Straße


Art der Maßnahme

Das Straßenverkehrs- und Tiefbauamt Kassel plant die Grebensteiner Straße im Ortsteil Nord-Holland auf ihrer gesamten Länge grundhaft zu erneuern.



Planung

Zum Vergrößern bitte auf die Abbildung klicken.

Grebensteiner Straße Lageplan 1; © Stadt Kassel Lageplan 1

Grebensteiner Lageplan 2; © Stadt Kassel Lageplan 2

Grebensteiner Regelquerschnitt; © Stadt Kassel Regelquerschnitt

Grebensteiner Visualisierung; © Stadt Kassel Visualisierung der Baumaßnahme


Erläuterung

Die Baumaßnahme erfolgt im Nachgang zu den Leitungsmaßnahmen. KASSELWASSER hat bereits in 2014 den Kanal erneuert. Ab Frühjahr 2015 werden die Städtischen Werke Netz + Service GmbH die Gashauptleitung und die 1kV-Stromkabel erneuern. Die Gasleitung soll vom Gehweg in die Fahrbahn verschoben werden.

Die Fahrbahn und mehrere Gehwegabschnitte befinden sich in einem baulich schlechten Zustand, die Oberflächen sind rissig und größtenteils zerstört. Bei dem vorhandenen Schadensbild reicht eine Sanierung der Oberflächen nicht aus. Die grundhafte Erneuerung ist aus straßenbautechnischer Sicht notwendig und schafft einen Zustand, der die nächsten Jahrzehnte Bestand hat. Im Rahmen der Straßenbaumaßnahme wird die vorhandene Beleuchtung ausgetauscht, die nach Angaben der Städtischen Werke Netz + Service GmbH das Ende ihrer technischen Lebensdauer bereits überschritten hat. Für die Beleuchtung kommt das Modell Hella Eco Streetline Twin LED zur Ausführung, das im gesamten Quartier zwischen Hauptfriedhof und Holländische Straße aufgestellt werden soll.

Durch die Arbeiten der Versorgungsträger und der Straßenbaumaßnahme entstehen Synergieeffekte, die zu einer Reduzierung der Gesamtbaukosten führen.

Durch den geplanten Ausbau wird der vorhandene Querschnitt nahezu unverändert bleiben. Die Fahrgassenbreite neben dem vorhandenen 2,00 m breiten Längsparkstreifen (Südseite) wird gegenüber dem Bestand leicht von 4,00 m auf 4,50 m verbreitert. Die Entwässerung der Verkehrsflächen erfolgt am südlichen Fahrbahnrand über Rinnen und Straßenabläufe. Der Gehweg auf der Südseite der Straße bleibt in seiner Breite nahezu unverändert. Durch die Verbreiterung des Gehweges im Bereich der gegenüberliegenden zentralen Hauszugänge werden der südliche Längsparkstreifen gegliedert und sichere Querungsmöglichkeiten für Fußgänger geschaffen. Im Bereich des Tannenheckerweges leitet eine "Gehwegnase" das Längsparken ein, zudem verbessert diese die Zugangsmöglichkeit zum Spielplatz. Eine weitere Verbesserung der Erreichbarkeit des Spielplatzes wird durch den Neubau einer Gehwegverbindung zum Wirtschaftsweg, der durch das Kleingartengelände führt, erreicht.

Auf der Nordseite der Straße befinden sich Senkrechtstellplätze für Pkw. Diese sollen im Zuge der grundhaften Erneuerung der Grebensteiner Straße erstmalig hergestellt werden. Die Befestigung ist mit versickerungsfähigem Betonsteinpflaster vorgesehen. Um Ausweichstellen zu schaffen und ein sicheres Ein- und Ausparken zu ermöglichen, ist geplant, die Senkrechtstellplätze um einen Meter vom geplanten Fahrbahnrand abzurücken. Der dadurch entstehende Mehrzweckraum soll durch eine andersfarbige Gestaltung der Oberfläche erkennbar gemacht werden.

Die Spuraufteilung im Anschlussbereich an die Holländische Straße wird nach Abstimmung mit der Straßenverkehrsbehörde und der Verkehrssteuerung neu geregelt. Im Bestand ist der Einmündungsbereich mit einer Einfahr- und zwei Ausfahrspuren sehr breit. Durch die Veränderung der Fahrspuraufteilung wird die Fahrbahn im Einmündungsbereich etwa 1,50 m schmaler. Der in diesem Bereich gewonnene Raum wird dem nördlichen Gehweg zugeschlagen, zusätzlich wird das in diesem Bereich im Bestand ungeordnete Parken durch den Bau eines Parkstreifens geregelt.

Am 25.11.2014 wurden die  Grundstückseigentümer der Grebensteiner Straße über die geplante Straßenbaumaßnahme informiert und am 22.01.2015 die Baumaßnahme dem Ortsbeirat Nord-Holland vorgestellt.


Voraussichtliche Baukosten

ca. 932.000 Euro (incl. Beleuchtung)


Voraussichtliche Bauzeit

ab Sommer 2015


Ansprechpartner Planung

Institution: Straßenverkehrs- und Tiefbauamt
Ansprechpartner: Karl-Heinz Göttlich
Telefon: 0561/787-6237
Telefax: 0561/787-3140
E-Mail: karl-heinz.goettlich@kassel.de
ÖPNV: Fahrplanauskunft

Ansprechpartner Bauleitung

Institution: Straßenverkehrs- und Tiefbauamt
Ansprechpartner: Berthold Pfalzgraf
Telefon: 0561/787-6151
Telefax: 0561/787-3140
E-Mail: berthold.pfalzgraf@kassel.de
ÖPNV: Fahrplanauskunft
Veröffentlicht am:   04. 07. 2016  


Service

Social Media