Erneuerung der Knallhütter Straße im Ortsteil Niederzwehren


Art der Maßnahme

Grundhafte Erneuerung der Knallhütter Straße im Ortsteil Niederzwehren zwischen Im Ährenfeld und Wintertalstraße.


 


Planung

Zum Vergrößern bitte auf die Abbildung klicken.
 

LP1_Knallhütter_Seite; © Stadt Kassel Lageplan 1

LP2_Knallhütter_Seite; © Stadt Kassel Lageplan 2

RQ_Knallhütter_Seite; © Stadt Kassel Regelquerschnitt

Visualisierung_Knallhütter_Seite; © Stadt Kassel Visualisierung


Erläuterung

Das Straßenverkehrs- und Tiefbauamt Kassel plant den o. g. Abschnitt der Knallhütter Straße im Ortsteil Niederzwehren grundhaft zu erneuern.

Die Baumaßnahme erfolgt im Nachgang zu den Kanalbaumaßnahmen (Im Ährenfeld bis
Knallhütter Straße 32) von KASSELWASSER die bereits im Jahre 2003 (Im Ährenfeld bis Eckhardsborn) bzw. 2012 (Eckhardsborn bis Knallhütter Straße 32) abgeschlossen wurden.

Die Fahrbahn und mehrere Gehwegabschnitte befinden sich in einem baulich schlechten Zustand, die Oberflächen sind rissig und größtenteils zerstört. Bei dem vorhandenen Schadensbild reicht eine Sanierung der Oberflächen nicht aus. Die grundhafte Erneuerung ist aus straßenbautechnischer Sicht notwendig und schafft einen Zustand, der die nächsten Jahrzehnte Bestand hat. Im Rahmen der Straßenbaumaßnahme wird die vorhandene Beleuchtung ausgetauscht, die nach Angaben der Städtischen Werke Netz + Service GmbH das Ende ihrer technischen Lebensdauer bereits überschritten hat. Der Beleuchtungstyp wird mit den Grundstückseigentümern abgestimmt. Die Festlegung der genauen Lampenstandorte erfolgt zur Zeit und wird kurzfristig im Lageplan aktualisiert.  Desweitern beabsichtigt die Städtischen Werke Netz + Service GmbH, im Rahmen dieser Baumaßnahme, das Wasser und Stromversorgungsnetz sowie in Teilbereichen das Gasversorgungsnetz zu sanieren.

Durch den geplanten Ausbau wird der vorhandene Querschnitt im geringen Umfang geändert. Die vorh. Fahrbahnbreite von 5,50m bleibt erhalten. Der Gehweg in Stationierungsrichtung rechten Seite, der teilweise nur eine Breite von rd. 1,15 m aufweist, wird durchgängig auf 1,50 verbreitert. Der Schrammbord in Stationierungsrichtung links, der zurzeit eine sehr unstetige Breite bis teilweise 1,00 m besitzt, soll zukünftig eine Breite von rd. 50 cm erhalten.


 


Voraussichtliche Baukosten

ca. 750.000 EURO
 


Voraussichtliche Bauzeit

Baubeginn 2016


 

Planung

Institution: Straßenverkehrs- und Tiefbauamt
Ansprechpartnerin: Katrin Steffek
Telefon: 0561/787-6210
Telefax: 0561/787-3142
E-Mail: katrin.steffek@kassel.de
ÖPNV: Fahrplanauskunft

Bauleitung

Institution: Straßenverkehrs- und Tiefbauamt
Ansprechpartner: Carsten Koch
Telefon: 0561/787-6097
Telefax: 0561/787-3142
E-Mail: carsten.koch@kassel.de
ÖPNV: Fahrplanauskunft
Veröffentlicht am:   04. 07. 2016  


Service

Social Media