Wahl der Oberbürgermeisterin bzw. des Oberbürgermeisters 2017


Wann findet die Wahl statt?

Die Direktwahl der Oberbürgermeisterin bzw. des Oberbürgermeisters der Stadt Kassel findet am 5. März 2017 statt. Eine eventuell erforderliche Stichwahl wird am 26. März 2017 durchgeführt.

Die Wahltermine hat die Stadtverordnetenversammlung in ihrer Sitzung am 13. Juni 2016 bestimmt.

 


Wer kann gewählt werden?

Der Wahlausschuss hat in seiner Sitzung am Freitag, dem 6. Januar 2017 folgende Wahlvorschläge zur Direktwahl zugelassen:

  • Geselle, Christian (SPD)
  • Kalb, Dominique (CDU)
  • Koch, Eva (GRÜNE)
  • Cakir, Murat (Kasseler Linke)
  • Dr. Hoppe, Bernd (FREIE WÄHLER)
  • Spindler, Matthias (Die PARTEI)
     

Wer darf wählen?

Wahlberechtigt in Kassel sind folgende Personen:

  • vollendetes 18. Lebensjahr am Wahltag (Stichtag 5. März 1999)
  • mindestens seit 3 Monaten mit Hauptwohnsitz in Kassel gemeldet (Stichtag 5. Dezember 2016)
  • deutsche Staatsangehörigkeit oder Staatsangehörigkeit eines EU-Mitgliedsstaates
  • nicht durch Richterspruch vom Wahlrecht ausgeschlossen

Wann und wo kann ich wählen?

Am Wahltag

  • persönlich im Wahllokal (am Wahltag von 8 bis 18 Uhr)
  • persönlich in einem anderen Wahlraum (nur mit Wahlschein)
  • persönlich im Briefwahlbüro


Alle Wahllokale finden Sie mit Klick auf das Bild oder im

Geoportal Kassel


So können Sie schon vor dem Wahltag Ihre Stimme abgeben

  • per Antrag auf Briefwahl:
  • schriftlich an: Stadt Kassel, Wahlbehörde, 34112 Kassel 
  • per E-Mail an briefwahl@kassel.de
  • oder über das Onlineformular (hier klicken)

Ich möchte meine Stimmen schon vor dem Wahltag abgeben – was kann ich tun?

Sie können bereits seit dem 30. Januar 2017 bequem per Briefwahl wählen. Hierfür gibt es folgende Möglichkeiten:  

  • Sie können direkt im Briefwahlbüro wählen.
  • Sie können sich Ihre Briefwahlunterlagen im Briefwahlbüro abholen.
  • Sie können die Briefwahlunterlagen schriftlich, per E-Mail oder über das Onlineformular beantragen und bekommen Sie bequem nachhause oder an jede andere Adresse geschickt.


 


Wann hat das Briefwahlbüro geöffnet?

Die Öffnungszeiten des Briefwahlbüros im Bürgersaal des Rathauses ab dem 30. Januar 2017 sind:

Montag8 bis 16 Uhr
Dienstag8 bis 16 Uhr
Mittwoch8 bis 18 Uhr
Donnerstag8 bis 16 Uhr
Freitag*)8 bis 12.30 Uhr
Samstag9 bis 12 Uhr

*)Ausnahme: Freitag, 3. März 2017 bis 13 Uhr

 


Welche Unterlagen werden zur Wahl benötigt?

Wenn Sie persönlich wählen wollen – egal, ob im Briefwahlbüro oder am Wahlsonntag im Wahllokal – benötigen Sie Ihren Personalausweis oder Ihren Reisepass.

Bringen Sie nach Möglichkeit auch Ihre Wahlbenachrichtigung mit.


 


Wann erhalte ich meine Wahlbenachrichtigung?

Die Wahlbenachrichtigungen wurden den Wahlberechtigten bis zum 12. Februar 2017 an die Anschrift der Hauptwohnung zugestellt.

Sollten Sie Ihre Wahlbenachrichtigung noch nicht erhalten haben, obwohl Sie glauben, wahlberechtigt zu sein, rufen Sie uns bitte an: Tel. 0561 787-8510


 


Wie funktioniert die Wahl?

Direktwahlen werden im Wesentlichen nach denselben Vorschriften wie die allgemeinen Kommunalwahlen durchgeführt. Es handelt sich allerdings immer um eine Mehrheitswahl, bei der jeder Wahlberechtigte nur eine Stimme hat, die er einem Kandidaten zuteilen kann. Gewählt ist, wer mehr als die Hälfte der gültigen Stimmen erhält.

Falls keiner der Bewerber die erforderliche Mehrheit erhält, findet am 26. März 2017 eine Stichwahl zwischen den beiden erfolgreichsten Bewerbern der Hauptwahl statt.


 


Ich bin erst zur Stichwahl wahlberechtigt. Wie kann ich wählen?

In folgenden Fällen sind Sie erst zur Stichwahl wahlberechtigt:

  • Vollendung des 18. Lebensjahres im Zeitraum 6. März bis 26. März 2017 (Stichtag: 26. März 1999)
  • Zuzug mit Hauptwohnung nach Kassel im Zeitraum 6. Dezember bis 26. Dezember 2016
     


Sie erhalten dann von uns automatisch zur Stichwahl einen Wahlschein und Briefwahlunterlagen. Wenn Sie nicht durch Briefwahl an der Wahl teilnehmen wollen, sondern lieber im Wahllokal wählen möchten, können Sie das mit dem Wahlschein tun. Bringen Sie neben dem Wahlschein bitte ein gültiges Ausweisdokument (mit Lichtbild!) mit.

 


Ich erwerbe erst nach dem 22. Januar 2017 die deutsche Staatsangehörigkeit. Wie kann ich wählen?

Wenn Sie erst nach dem 22. Januar 2017 die deutsche Staatsangehörigkeit erwerben, müssen Sie auch die weiteren Voraussetzungen zum Wahlrecht erfüllen (siehe oben). Wenn Sie diese Voraussetzungen erfüllen, haben Sie folgende Möglichkeiten, an der Wahl teilzunehmen:
 

  • Bis zum Samstag, dem 11. Februar 2017 können Sie einen Antrag auf Aufnahme in das Wählerverzeichnis stellen. Kommen Sie hierfür in das Briefwahlbüro und bringen Sie ein Ausweisdokument mit Lichtbild sowie Ihre Einbürgerungsurkunde mit. Wenn Sie möchten, können Sie dann auch gleich Briefwahlunterlagen beantragen und auch direkt im Briefwahlbüro wählen.

     
  • Nach dem 11. Februar 2017 erhalten Sie einen Wahlschein und Briefwahlunterlagen, wenn Sie uns Ihre Einbürgerungsurkunde sowie ein Ausweisdokument mit Lichtbild vorlegen und den Wahlschein beantragen. Sie können dann entweder per Briefwahl oder mit dem Wahlschein im Wahllokal wählen.
    Wenn Sie im Wahllokal wählen wollen, bringen Sie bitte neben dem Wahlschein auch ein Ausweisdokument mit Lichtbild mit. Ansonsten dürfen Sie leider nicht wählen.

     
  • Für die Stichwahl erhalten Sie im Regelfall automatisch einen Wahlschein mit Briefwahlunterlagen. Sollten Sie diesen nicht bis zum 21. März 2017 erhalten haben, rufen Sie uns bitte unter Tel. 0561/787-8510 an, damit wir den Sachverhalt gemeinsam mit Ihnen klären können.
     

 

Veröffentlicht am:   14. 02. 2017  

Service

Social Media