Startseite Kinder- und Jugendförderung

Schule und Beruf

Nach der Grundschule beginnt ein neuer und aufregender Abschnitt. Ankommen und klarkommen in einer meist großen Bildungsinstitution, neue Lehrerinnen und Lehrer, neue Fächer, neue Klassenkameradinnen und –kameraden, ein großes Gebäude und viele neue Eindrücke, Verpflichtungen und Erwartungen. Schulsozialarbeiterinnen und Schulsozialarbeiter sind Begleiter bzw. Begleiterinnen in dieser aufregenden Phase, sie vermitteln und unterstützen, sie fördern das Klassenklima und demokratische Strukturen des Verhaltens, sie helfen bei Konflikten in der Klasse, wie bei Sorgen und Nöten im Umfeld. Hand in Hand mit den Lehrerinnen und Lehrern helfen sie den Weg in die neue schulische Phase zu finden.

Ebenso aufregend ist die Phase der beginnenden beruflichen Orientierung und die Frage der Gestaltung des eigenen Bildungsweges ab der Klasse sieben. Was ist der richtige Weg für mich? Eine Ausbildung absolvieren oder doch eine weiterführende Schule besuchen? Welche Berufe gibt es und welcher ist der geeignete Beruf für mich? Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Übergangsmanagements Schule-Beruf arbeiten in schulischen und schulübergreifenden Modulen und helfen den Überblick im Dschungel der Berufsorientierung zu finden, unterstützen bei der individuell richtigen und möglichst passgenauen Wahl des eigenen Bildungsweges. Dabei stellen sie ebenso wie die Schulsozialarbeit die Interessen, Fähig- und Fertigkeiten der Jugendlichen in den Mittelpunkt: Die Förderung der Potenziale ist Ansatz und Grundhaltung der schulbezogenen Angebote.

Kommunale Schulsozialarbeit

Die kommunale Schulsozialarbeit fördert und unterstützt Kinder und Jugendliche am Lernort Schule in verschiedenen Entwicklungsstufen und Übergangsphasen. Sie ist sechs Kasseler allgemeinbildenden Schulen zugeordnet und verstehen sich als eine präventive Unterstützung der Jugendhilfe. ...mehr

Übergangsmanagement Schule - Beruf

Das kommunale Übergangsmanagement Schule-Beruf hat inzwischen an acht allgemeinbildenen Schulen eine koordinierende Funktion und arbeitet konzeptionell an den Strukturen des vorhandenen Berufsorientierungsprozesses mit. Durch Kooperationen mit Betrieben wird eine erste Kontaktaufnahme mit der regionalen Wirtschaft ermöglicht und diese durch praktische Projekte und Austausch über Ausbildungsinhalte intensiviert. ...mehr

MäteB

Das schulübergreifende Projekt MäteB, ein Förderprogramm des Kasseler Übergangsmanagements, soll dazu beitragen, geschlechtsspezifische Berufseinwahlmuster bei Mädchen zu durchbrechen und ihr Berufe-Spektrum zu erweitern. ...mehr

BASE MINT

Ziel von BASE MINT ist es, Schülerinnen und Schüler mit einem Anfangsinteresse an eine Ausbildung in der Informationstechnik heran zu führen, Einstiegshürden zu beseitigen und über die beruflichen Perspektiven in der nordhessischen IT-Branche zu informieren. Vermittelt werden theoretisches und praktisches IT-Grundwissen mit Hilfe des „Cisco-Einstiegslehrgang“ in englischer Sprache. Die Teilnehmenden erhalten ein Zertifikat. ...mehr

Jugend stärken im Quartier

Die Hauptzielgruppe des Projektes Jugend stärken im Quartier sind zugewanderte junge Menschen, vorrangig aus Osteuropa ab zwölf Jahren mit einem individuellen Förderbedarf, um im schulischen oder beruflichen System an- und voranzukommen ...mehr

Berufliche Integrationsmaßnahmen für Migranten (InMigra)

Die Zielgruppe für das Projekt InMigra (Berufliche Integrationsmaßnahme für Migrantinnen und Migranten) sind Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund der Jahrgänge 9 und 10, die nach ihrem Haupt- oder Realschulabschluss eine betriebliche Berufsausbildung beginnen möchten. ...mehr

Jungen in der Berufsorientierung (JuBo)

Das Projekt "JuBo" zielt darauf ab, Jungen auf sozial-pflegerische Berufe aufmerksam zu machen und sie hinsichtlich ihrer Berufswahl zu stärken. Im Laufe des Schuljahres nehmen die Schüler an sechs Betriebsbesichtigungen teil. Dadurch soll ein Blick hinter die Kulissen ermöglicht werden. ...mehr

Bauberufe auf der ASK-Lehrbaustelle

Das Kasseler Übergangsmanagement besuchte im Mai 2017 die ASK-Lehrbaustelle in Kassel-Waldau ...mehr
Veröffentlicht am:   18. 10. 2017  


Service

Social Media