Logo:Logo Kopf Feuerwehr

26.04.2018 - Mehrere Anrufer melden Wohnungsbrand

Gegen 10:10 Uhr gingen gleich mehrere Notrufe bei der Feuerwehr ein, die einen Gebäudebrand in der Waldemar-Petersen-Straße meldeten. Aufgrund der eingehenden Informationen alarmierte die Leitstelle der Feuerwehr den Löschzug der Feuerwache 1 sowie die Freiwillige Feuerwehr Waldau.

Beim Eintreffen an der Einsatzstelle drang Brandrauch aus einer Wohnung im 3. OG des neungeschossigen Gebäudes. Zum Verbleib von Personen in den gefährdeten Bereichen lagen anfangs keine Informationen vor.

Die Feuerwehr leitete unverzüglich einen Löschangriff über den Treppenraum ein. Weiterhin wurde eine Drehleiter auf der rückwärtigen Seite des Objektes in Stellung gebracht. Parallel zu den Löschmaßnahmen wurde der Treppenraum kontrolliert und entraucht. Dazu kamen insgesamt drei Trupps unter Atemschutz, ein Strahlrohr sowie ein Lüfter zum Einsatz.

Durch die eingeleiteten Maßnahmen konnte der Brand im Bereich einer Küchenzeile schnell unter Kontrolle gebracht werden. Glücklicherweise stellte sich dabei heraus, dass sich keine Personen in den gefährdeten Bereichen befanden.

Nach dem Abschluss der Lüftungsmaßnahmen wurde die Einsatzstelle zur Brandursachenermittlung an die Polizei übergeben. Die Schadenshöhe kann bislang noch nicht beziffert werden.
  • Das Bild zeigt die Einsatzstelle.Das Bild zeigt die Einsatzstelle.
  • Das Bild zeigt die Einsatzstelle.Das Bild zeigt die Einsatzstelle.
Veröffentlicht am:   10. 05. 2018