drucken


Trainee-Programm

Das Trainee-Programm richtet sich an Fachhochschul- und Hochschulabsolventinnen und -absolventen, die ihr Studium in einem geeigneten Fachbereich, z. B. Wirtschaftswissenschaften, Politik, Gesellschaftswissenschaften, etc. erfolgreich abgeschlossen haben.

Für den geplanten zukünftigen Einsatz in der Sachbearbeitung in verschiedenen Bereichen der Stadtverwaltung durchlaufen die Trainees innerhalb von 18 Monaten eine Praxisausbildung und absolvieren für die Dauer von ca. sechs Monaten parallel zur Praxisausbildung einen Verwaltungslehrgang am Verwaltungsseminar Kassel. In den Praxisphasen werden die Trainees berufspraktische Fähigkeiten und Kenntnisse vermittelt. Das theoretische Wissen wird durch den Verwaltungslehrgang erlangt.

Die Praxisausbildung findet in verschiedenen städtischen Ämtern, z.B. Sozialamt, Bürgeramt, Ordnungsamt, Straßenverkehrs- und Tiefbauamt, statt.

Nach erfolgreichem Abschluss des Trainee-Programms erhalten die Absolventinnen und Absolventen einen Arbeitsvertrag.


Zugangsvoraussetzungen

  • abgeschlossenes Fachhochschul- oder Hochschulstudium

Ablauf

  • Beginn: Frühjahr
  • Dauer: 18 Monate
  • Praxisabschnitte in der Verwaltung (jeweils drei bis sechs Monate)
  • Teilnahme am "Basislehrgang Verwaltung" (inkl. drei schriftlichen Prüfungsarbeiten)

Entgelt

Während des Trainee-Programms erhalten die Trainees ein monatliches Entgelt.

Bewerbung

Wenn Sie eine Qualifizierung für die Arbeit in der Stadtverwaltung absolvieren möchten, Freude am Umgang mit Menschen haben und sich nicht scheuen, Verantwortung zu übernehmen, dann bewerben Sie sich.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung bis zum 2. Dezember 2016 per E-Mail an Trainee@kassel.de oder per Post an Stadt Kassel, Personal- und Organisationsamt, 34112 Kassel.


drucken