Kasseler Grafiker und Künstler Prof. Karl Oskar Blase in der Künstler-Nekropole beigesetzt

Die Urne des Kasseler Grafikers und Künstlers Prof. Karl Oskar Blase (1925 – 2016) ist am 24. März 2018 in seinem Grabmal "Momentum" in der Künstler-Nekropole im Kasseler Habichtswald beigesetzt worden. Blase hatte das Grabmal in Form eines Auges im Jahre 2001 selbst gestaltet. Seit 2006 befindet sich bereits die Urne seiner Ehefrau Marga in dem Grabmal.

Grabmal in Form eines Auges; © Gert Hausmann

Die Beisetzung fand im kleinem Familien- und Freundeskreis statt. Nach einer Begrüßung durch den Sohn Christoph Blase sprach Dr. Harald Kimpel zum Thema "Karl Oskar Blase und Kassel" und stellte fest: "Wie kein zweiter hat er über Jahrzehnte hinweg die visuelle Kultur der Stadt geprägt". Zu den bekanntesten Erscheinungen gehören die Arbeiten zu den documenta-Ausstellungen. "Die 4., 5., 6. und 8. documenta", so Kimpel, "stattete er mit einer Corporate Identity aus. Die Plakate und Logos, die Kataloge und sonstigen Drucksachen wurden jeweils in ein minutiös choreographiertes Gesamtkonzept eingebunden". Genauso zeichnete Blase lange Zeit für das offizielle Erscheinungsbild der Stadt Kassel verantwortlich, prägte die Werbung der Kasseler Sparkasse aber auch die des Energieversorgers EAM. In den 1960er und 1970er Jahren gestaltete er die Plakate des Kasseler Staatstheaters, aber auch die der damals in Kassel ansässigen Galerie Rolf Ricke. Und auch die Farbgestaltung der blauen KVG-Busse mit weißen Streifen geht auf einen Entwurf von Blase zurück.

Den Abschluss der Urnenbeisetzung bildete eine Performance von Axel Kretschmer. Kretschmer war ebenso wie Harald Kimpel Student und später Assistent bei Karl Oskar Blase an der Kunsthochschule Kassel gewesen. Die Performance "Das gute Geschirr" bestand aus einem Schlagzeugsolo auf Porzellan, das schließlich zersprang, aber auch danach weiter zur Klangerzeugung benutzt wurde. Perfekt inszeniert gelang Kretschmer so ein beeindruckender heiter-melancholischer Abschiedsgruß.

Veröffentlicht am:   03. 04. 2018  

Service

Social Media