Vogelgrippe: Vollständige Aufhebung der Stallpflicht auch im Risikogebiet

Das aktuelle Geflügelpestgeschehen bei Wildvögeln in Hessen ist weiterhin rückläufig; der letzte infizierte Wildvogel wurde am 28. März 2017 aufgefunden. Infolge der zunehmenden Inaktivierung des Vogelgrippevirus durch höhere Tagestemperaturen und UV-Strahlung sowie im Hinblick auf den weitestgehend abgeschlossenen Frühjahrsvogelzug ist der Infektionsdruck vermindert.

Aufhebung der Beschränkungen bezüglich Geflügelbörsen, -märkten und -Ausstellungen
Auch durch den deutlichen Rückgang der bundesweiten Geflügelpestausbrüche hat sich die Seuchenlage so weit entspannt, dass die für das Risikogebiet noch geltenden Schutzmaßnahmen, einschließlich der Verbote bzw. Beschränkungen von Geflügel-/ Vogelbörsen, -märkten und-ausstellungen, vollständig aufgehoben werden können. Mit Wirkung vom 27. April 2017 werden daher die für das Risikogebiet noch geltende Stallpflicht sowie die Restriktionen für Geflügel- bzw. Vogelbörsen/ -ausstellungen aufgehoben, die mit Allgemeinverfügung vom 23. März 2017 angeordnet worden waren.

Weiterhin müssen Sicherheitsmaßnahmen beachtet werden
Der Vogelgrippeerreger ist allerdings immer noch präsent und kann auch wieder aktiv werden. Daher ist weiterhin die konsequente Einhaltung von Biosicherheitsmaßnahmen in allen Geflügelhaltungen erforderlich (s. auch Merkblatt), so insbesondere:

  • Regelmäßige Reinigungs- und Desinfektionsmaßnahmen
  • Zutrittsbeschränkungen
  • wildvogelgeschützte Fütterung und entsprechende Futter-/ Einstreulagerung
  • keine Tränkung mit Oberflächenwasser

Merkblätter und nähere Informationen zum Thema

Kontakt Stadt Kassel

Institution: Amt Lebensmittelüberwachung und Tiergesundheit
Telefon: 0561 787 33 36
E-Mail: veterinaer@kassel.de
Anschrift: Kurt-Schumacher-Straße 31
34117 Kassel
ÖPNV: Fahrplanauskunft
Stadtplan: Lage im Stadtplan

Kontakt Landkreis Kassel

Institution: Fachbereich Veterinärwesen und Verbraucherschutz
Telefon: 05692 987 3306
E-Mail: veterinaeramt@landkreiskassel.de
Veröffentlicht am:   27. 04. 2017  


Service

Social Media